Oktober 21, 2020

Operation Burning Bauch

Die Communtiy für Fitness im Alltag

Warum Operation Burning Bauch?

Wer kennt das nicht? Man wird im Laufe der Zeit träge oder zu faul etwas Sport zu machen. Die Folge: Man nimmt unweigerlich zu. Dieses Schicksal ist mir leider schon mehrfach widerfahren. Daher habe ich im April 2019 die Operation Burning Bauch ins Leben gerufen. Ich möchte hier eine Community aufbauen die sich gegenseitig motiviert, seinen Lieblingssport in den Alltag einzubauen. daher heißt Credo: Fitness im Alltag.

Natürlich könnt ihr auch neue Sportarten austesten. Es ist alles erlaubt, was Spaß macht. Auch wenn ihr gezielt Sport macht, um euren inneren Schweinehund zu bezwingen, ist das natürlich erlaubt. Gerne kann ich eure Aktivitäten hier veröffentlichen. Schreibt mir dazu einfach eine Email oder hinterlasst einen Kommentar.

Es wird auch einen Bereich zur besseren Ernährung im Alltag geben. Ich probiere auch schon eine zeitlang eine bestimmte „Diät“ aus. Es werden hier aber auch noch andere Möglichkeiten aufgeführt welche Ernährung zu einem am besten passt.

Über mich

Ich möchte hier den Anfang machen und lasse mal die Hosen runter. Im April habe ich mit schätzungsweise 130 Kg angefangen. Den Gang auf die Waage habe ich umgegangen, um mich nicht direkt wieder zu demotivieren. Meine Erfolge zähle ich an den Knöpfen, die an Hemden und Hosen wieder zugehen. Mittlerweile, nach 4 Monaten, komme ich auf 4 Knöpfe. Ich hoffe, dass ich mich aber dann auch irgendwann wieder auf eine Waage stellen werde.

Meine Vorgeschichte war, dass ich im Jahre 2012 noch einen Halbmarathon gelaufen bin. Die Zeit von damals war 2:15:13 Stunden. Ich hatte damals ein Gewicht von 96 kg, daher fand ich diese Zeit noch völlig in Ordnung. Das nächste ziel wäre eigentlich ein Marathon gewesen aber durch verschiedene Lebensumstände hat sich alles in die falsche Ruchtung entwickelt. Anstatt das Training für einen Marathon zu beginnen, habe ich immer weniger Sport getrieben. Das wurde sogar so schlimm, dass ich von Oktober 2016 bis April 2019 fast überhaupt keinen Sport mehr getrieben habe.

Meine Lieblingsportarten von früher waren u. a. Eishockey, Tischtennis, Laufen, Inline Skating und Fahrradfahren. Diese Sportarten kann ich natürlich hervorragend in den Alltag einbauen. Mit dem Eishockey wird es leider schwierig, aber das Eislaufen wird wieder fester Bestandteil in meinem Programm. Da ich mich die meiste zeit des Jahres in München aufhalte, darf sich natürlich gerne angeschlossen werden. Meine Lieblingsplätze sind hier das Oststadion und die Olympia Eissporthalle.

Was euch auf dieser Seite erwartet

Ich werde euch natürlich über meine Aktivitäten auf dem Laufenden halten. Hier freue ich mich auch immer über Motivationssprüche oder auch Begeisterte, die sich meinen Aktivitäten anschließen möchten. Das beruht auch auf Gegenseitigkeit. Ihr dürft eure Aktivitäten auch hier posten. Entweder gebe ich euch dann einen Autoren Zugang oder ihr schreibt mir einfach und ich veröffentliche es dann.

Ihr findet auf der Seite auch eine Kategorie mit Tipps, wie ihr Bewegung im Alltag einbauen könnt. Außerdem werde ich die Sportstätten und einige schöne Strecken und Ziele auflisten, die ihr in eure Aktivitäten einbauen könnt.